Veranstaltungen in unserer Region Ruppiner Land

Wir freuen uns über jeden Besucher, welcher unsere Imkerei besucht. Damit Sie darüberhinaus noch interessante Erlebnisse in unserer Region ansteuern können, präsentieren wir hier den Ruppin Kalender.

Auswahl So.
Sie suchen
Stand vom Freitag, den 22. März 2019.
- März +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Die Veranstaltungen am So., dem 17.03.2019

in Neuruppin


Kinder & Familie am So.
17.03.2019, 15:00 Uhr 
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Event:Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Die weltbekannte Geschichte endlich als aufwändige Musical-Fassung!
Lummerland wird langsam zu klein für alle Bewohner. Deshalb soll der Zugbetrieb eingestellt werden. Doch was ist ein Lokomotivführer ohne Lokomotive? So beschließt Lukas woanders sein Glück zu suchen. Jim Knopf schließt sich ihm an. Gemeinsam erleben sie große Abenteuer, lernen viele neue Freunde kennen und Jim erfährt sogar etwas über seine Herkunft.

Das zeitlose Abenteuer beginnt.
Wir machen daraus ein neues, lustiges aber auch tiefgründiges Musicalabenteuer, in dem unser erfahrenes Musical-Ensemble in die vielen liebgewordenen Figuren der berühmten Geschichte schlüpfen. Als da wären: König Alfons, der viertel vor zwölfte, Frau Waas, Herr Ärmel, der Scheinriese Herr Tur Tur, der Halbdrache Nepomuk, die Prinzessin Li Si und viele, viele mehr. Und nicht zu vergessen die Lokomotive Emma.

Unsere Bühnenshow
Das Buch von Michael Ende erfreut sich seit seiner Entstehung 1960 großer Beliebtheit bei Kindern mehrerer Generationen und wurde durch die Augsburger Puppenkiste zum Kult.
Wie kaum ein anderer Schriftsteller erschuf Michael Ende in seinen Büchern neue Welten und wundersame Szenarien. Hier setzt auch unsere Inszenierung an. Ausgestattet mit jeder Menge Theaterzauber und Detailverliebtheit schicken wir Jim , Lukas und Emma auf eine abenteuerliche Reise. Unsere ideenreiche Umsetzung lässt sowohl für Kinder, als auch für Kindgebliebene keine Wünsche offen. Folgen Sie uns in ein musikalisches Abenteuer voller liebens- und merkwürdiger Figuren, erstaunlicher Spielorte und fantastischer Momente.

Für alle großen und kleinen Abenteurer ab 4 Jahren. Spielzeit inkl. Pause ca. 2 Stunden.

Eine Theater Lichtermeer Produktion 2018.
Buch und Musik: Jan Radermacher und Timo Riegelsberger nach dem Bestseller von Michael Ende.

Veranstalter: popupWebmaster-LOOK&BOOK
Veranstaltungsort:
Kulturhaus Stadtgarten
Karl-Marx-Straße 103
16816 Neuruppin

Konzert am So.
17.03.2019, 19:30 Uhr 
Ute Lemper - Rendezvous with Marlene
Event:Ute Lemper - Rendezvous with Marlene

1988, Paris. Ute Lemper hat gerade ihren ersten Preis entgegen genommen, den Molière Award als Beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Performance in „Cabaret“, der Preis wurde noch nie an eine Deutsche vergeben, sie ist 24 Jahre alt, das Telefon klingelt. Diese Stimme … Marlene Dietrich. Unfassbar, die Göttin aller Lichtspiele, 87 Jahre alt, wohnhaft in der Avenue de Montaigne 12, seit 13 Jahren ungesehen, ungehört, unerreichbar …

… die beiden Frauen telefonieren drei Stunden lang, die ikonische Marlene und die junge Münsteranerin, sie sprechen über das Leben, die Arbeit und — entscheidend — über Stil, sie sprechen über Marlenes Liebe zu Rilke und über ihr kompliziertes Verhältnis zu Deutschland, ihre großen Lieben, ihre Trauer, über das, was sie im Leben fasziniert … Marlene blickt auf eine Weltkarriere zurück, Ute ihr entgegen, die Nähe, die sich zwischen ihnen einstellt, ist eine, die sich nach außen hin zeigt: Ute Lemper wird Zeit ihrer großen Karriere an der großen Marlene gemessen, es gibt keine andere, an die dieses Maß auch nur angelegt werden würde.

1992, Berlin. Ute Lemper spielt die Lola in „Der blaue Engel“, die Rolle, in der sich Marlene 1928 zum Weltstar gespielt hat. Sechs Tage vor der Utes Premiere im Theater des Westens stirbt Marlene in Paris. Ein glanzvolles Begräbnis in La Madeleine, nur große Staatshäupter werden hier beerdigt, und dann — es war ihr letzter Wille, sie wollte neben ihrer Mutter beerdigt werden, es war zugleich eine Geste der Versöhnung mit ihrer Heimatstadt, die mit ihr — „Marlene go home!“ — ein Leben lang gefremdelt hat bis in den Tod — ihre Beisetzung in Berlin, 16. Mai 1992. Ute Lemper im Interview, November 2018:

Das Marlene-Programm schläft schon lange in meinem Herzen, diese Frau war einfach unglaublich. Sie war ein Kabarett-Star, glamouröse Hollywood-Diva und international gefeierte Sängerin. Sie war amerikanische Soldatin im 2. Weltkrieg, die alliierte Truppen bezaubert hat, dafür hat sie den LEGION D”HONNEUR von den Franzosen bekommen, das Medaillon of VALOR von den Israelis, the MEDAL OF FREEDOM von den Amis und viele andere Auszeichnungen. Sie war Inspiration für viele Generationen von Frauen mit ihrer freien, unabhängigen, emanzipiert starken Fraulichkeit, die gleichzeitig in maskuliner und androgyner Allüre mit Sexualität und stereotypem Geschlechterverständnis spielte. Sie traute sich wie ein Boss zu denken und sich gleichzeitig als Lady Respekt zu verschaffen. Sie war Femme fatale und zugleich ein Manipulator … und das in Zeiten, als die Frauen noch klar in die Rolle der Unterwerfung gezwungen waren. Sie führte eine offene Ehe und war crazy polygam …. sie war einfach Generationen voraus in ihrem Lebensstil und ihren Haltungen. Das und mehr versuche ich in meinem Rendezvous mit Marlene zu erzählen und zu besingen, es ist meine ganz persönliche Hommage an sie.

Veranstalter: popupWebmaster-LOOK&BOOK
Veranstaltungsort:
Kulturkirche Neuruppin
Virchowstraße 41
16816 Neuruppin



in Rheinsberg


Gottesdienst am So.
17.03.2019, 10:15 Uhr 
mit Abendmahl
Event:mit Abendmahl
Veranstaltungsort:
Evangelisches Gemeindehaus
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg