Veranstaltungen in unserer Region Ruppiner Land

Wir freuen uns über jeden Besucher, welcher unsere Imkerei besucht. Damit Sie darüberhinaus noch interessante Erlebnisse in unserer Region ansteuern können, präsentieren wir hier den Ruppin Kalender.

Auswahl Fr.
Sie suchen
Stand vom Mittwoch, den 17. Juli 2019.
- Mai +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Die Veranstaltungen am Fr., dem 17.05.2019

in Rheinsberg


Ausstellung-Galerie am Fr.
17.05.2019, 10:00 Uhr 
Unausstehlich und reizend zugleich. Die Brandenburger

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.

Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg

Konzert am Fr.
17.05.2019, 19:30 Uhr 
Jazz im Hof
Event:Jazz im Hof

Maik Krahl Quartett

Decidophobia

»Decidophobia« bezeichnet die Angst, Entscheidungen zu treffen. Dabei kommen Freunde von traditionellem Jazz genauso auf ihre Kosten wie all jene, die es etwas experimenteller mögen. Stets bleibt Maik Krahls an Chet Baker erinnernder weicher Trompetensound der rote Faden. Den Spagat in die Moderne schafft er spielerisch, als auch durch den Einsatz von Effekten. Bass (Oliver Lutz) und Drums (Leif Berger) bilden die Klammer zu einem klassischen Jazz-Sound, um neben Maik Krahl’s Trompete zu featuren. Auch Tasten-Freunde dürfen sich auf einen facettenreichen Abend (am Piano Constantin Krahmer) freuen.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Schlosstheater statt.

Veranstaltungsort:
Akademiehof
Kavalierhaus der Schloßanlage
16831 Rheinsberg